Krisensimulation für die Zusammenarbeit von Einsatzkräften und Bevölkerung (TEAMWORK)

Die Vorbereitung auf Krisenereignisse ist aufwendig und teuer. Moderne Simulationsumgebungen und „Serious Gaming“ eröffnen ganz neue Möglichkeiten. Das Forschungsprojekt „Krisensimulation für die Zusammenarbeit von Einsatzkräften und Bevölkerung“ (TEAMWORK) untersucht, wie sich Einsatzkräfte und Bevölkerung in einer virtuellen Umgebung gemeinsam auf Krisenereignisse vorbereiten können. Sie versammeln sich in der TEAMWORK-Community und verfolgen drei Schwerpunkte: die Formalisierung, die Simulation und die Auswertung. Jeder kann sich in allen drei Bereichen passend zu seinen Interessen und Fähigkeiten einbringen und Erkenntnisse für Krisenszenarien gewinnen.

Quelle und weitere Informationen: https://www.teamworkprojekt.de

 

Forschungsprojekt TEAMWORK: Förderung im Zuge der Bekanntmachung „Zivile Sicherheit – Erhöhung der Resilienz im Krisen- und Katastrophenfall“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit 2012-2017“ der Bundesregierung über einen Zeitraum von drei Jahren mit rund 2,1 Millionen Euro. Weitere Informationen: www.sifo.de